Download

Bilder zum Downloaden

 

 

 

 

 

Willkommen

Massimo Paone

Liebe Leserinnen und Leser

Was, wenn ich Ihnen an dieser Stelle von ganzem Herzen für Ihr Interesse und die Unterstützung, die Sie unserer Organisation entgegenbringen, danke sagen darf? Sie haben mein Wort: Die Heilsarmee setzt sich täglich für ihren Auftrag ein und dient Menschen in Not.
Ich bin überzeugt, dass es nicht Aufgabe der Heilsarmee ist, den Status quo zu erhalten, sondern die zahlreich vorhandenen, praktischen Hilfsangebote in der Schweiz, in Österreich und Ungarn weiter auszubauen. Sie gibt die Hoffnung und den Glauben nie auf, dass es auch in den schlimmsten Lebenssituationen Lösungen und Verbesserungsmöglichkeiten gibt. Mein Wunsch ist, dass diese guten Absichten immer zum Handeln führen. Wir wollen Veränderungen schaffen und unserem Nächsten dienen. Lassen Sie uns deshalb konkret werden und auf die Menschen zugehen! Was passiert, wenn wir uns um die Bedürfnisse unseres Umfelds kümmern?

In diesem Jahresbericht finden Sie zahlreiche Geschichten von Menschen, die sich die Frage „Was, wenn?“ gestellt haben. Sie haben verstanden, dass sie den Schlüssel zur Veränderung in ihren Händen halten. Und dass ein kleiner Funke ein grosses Feuer entfachen kann. Dass ein Gebet, eine helfende Hand oder ein ermutigendes Wort am Anfang einer Veränderung steht.

Werden wir aktiv: Die Heilsarmee muss sich jeden Tag mobilisieren. Ihre Motivation muss in praktische Handlungen münden. Gehen wir auf die Nöte ein, die uns begegnen! Ich bin überzeugt: Es geht immer vorwärts!

Kommissär Massimo Paone,
Territorialleiter und Präsident des Stiftungsrats

 

 

 

 

 

Nouveau centre de formation à Bienne

Evangelisationswerk

Leben im Dienst für die Mitmenschen

Momentan lassen sich fünf junge Frauen zwischen 25 und 28 Jahren im Bildungszentrum Biel zu Offizierinnen der Heilsarmee ausbilden. Ihr Werdegang ist unterschiedlich, doch sie alle haben sich entschieden, ihr Leben in den Dienst an Gott und den Mitmenschen zu stellen.

„Seit längerem spürte ich in meinem Innersten die Berufung zum Offiziersdienst“, sagt Florence Donzé. „Meine Eltern sind beide Heilsarmee-Offiziere. Daneben hatte ich das Glück, Menschen in meinem Umfeld zu kennen, die mir ein gutes Beispiel waren: Sie stellten sich – im Korps und ausserhalb – in den Dienst der Gemeinschaft, ohne dabei ihre eigenen Kinder zu vernachlässigen.“ [...]

Interview mit Sévrine Weber

Was, wenn ich Heilsarmee-Offizierin würde?

Sévrine Weber ist im zweiten Jahr der neuen Heilsarmee-Offiziersausbildung in Biel.

Interview mit Florence Donzé

Was, wenn der Weg plötzlich klar wird?

Florence Donzé zu ihrem Werdegang als Heilsarmee-Offizierin.

Evangelisationswerk in Zahlen

  • Icone Poste

    56

    Korps (Gemeinden)

  • Icone projets sociaux

    25

    Sozialprojekte

    (Beratungsstellen, Besuchsdienste, Passantenheime, Quartiertreffs, Mittagstische)

  • Icone division

    3

    Divisionen

Gesellschaft & Familie in Zahlen

  • Icone collaborateurs

    10570

    Personen haben an den Frauengruppen teilgenommen

  • Icone Foyer pour enfants et crèches

    42840

    Personen haben an anderen Gruppen von Gesellschaft und Familie (G&F) teilgenommen

    (Babysong und weitere)

  • Icon prisons

    Personen wurden in Gefängnissen besucht

  • Icon recherches

    Dossiers hat der Personensuchdienst behandelt

  • Icon camps

    Personen haben an Camps und Konferenzen von G&F ­teilgenommen

 

 

 

 

 

Foyer Hertihus

Sozialwerk

„Die beste Arbeitgeberin, die ich jemals hatte"

Seit Januar 2016 führt die Heilsarmee das Wohnheim Hertihus in Bülach mit 23 Bewohnerinnen und Bewohnern.

Der Standort könnte nicht besser sein: Keine fünf Gehminuten vom Bahnhof, an der belebten inkaufsstrasse, befindet sich das Wohnheim Hertihus. Am grossen Sitzplatz mit Grillstelle hinter dem Haus blüht im Sommer ein stimmungsvoller Blumengarten – und das mitten in Bülach. [...]

Was, wenn der Heilsarmee eine Institution anvertraut wird?

Wohnheim Hertihus in Bülach

Seit Januar 2016 führt die Heilsarmee das Wohnheim Hertihus in Bülach mit 23 Bewohnerinnen und Bewohnern. Im Video sehen Sie, was in einer Heilsarmee-Institution passiert.

Sozialwerk in Zahlen

  • Icone Foyer de réinsertion

    9

    Wohnheime für Menschen mit Beeinträchtigung

  • Icone Foyer pour hommes et femmes

    4

    Frauen- und Männerheime

  • Icone Foyer pour enfants et crèches

    6

    Kinderheime und Krippen

 

 

 

 

 

Maria Khoshy, une Afghane de 18 ans

Flüchtlingshilfe

„Ich will Freiheit, auch für Frauen“

Die 18-jährige Afghanin Maria Khoshy ist seit fünf Jahren in der Schweiz und macht zurzeit eine Ausbildung als Büroassistentin im Heilsarmee-Hauptquartier.Die junge Frau beantwortet Fragen zu ihrem bewegten Lebenslauf. [...]

Flüchtlingshilfe in Zahlen

  • Icone division

    15

    Durchgangszentren

  • Icone appartements

    615

    Wohnungen

    (515 von den Regionalstellen, 100 von der Fachstelle Unterbringung)

  • Icone valise

    4802

    betreute Personen

    Gilt für Unterbringungsangebote der Heilsarmee-Flüchtlingshilfe (HAF) für die erste (Kollektivunterkünfte) und die zweite Phase (Individualunterbringung) sowie für die Fachstelle Unterbringung (Unterbringung von Personen in eine Wohnung nach Anerkennung ihres Asylgesuchs).

 

 

 

 

 

HA brocki Christine Reh
Tisus
Guitares
Argenterie
Brocki
Fleurs
Teddy
Porcelaine

brocki.ch

Fund im Geheimfach

Christine Reh durchstöbert die Heilsarmee brocki.ch in Wila nach einem Sekretär für ihre neue Wohnung. Sie findet ein Prachtstück mit einem Geheimnis. [...]

brocki.ch in Zahlen

  • Icone camion

    19

    Brockis

     
  • Icone collaborateurs

    230

    Mitarbeitende

     
  • Icone fauteuil

    30000

    Artikel pro Filiale (Durchschnitt)

     

 

 

 

 

 

Développement international

Internationale Entwicklung

Schlüssel zur Entwicklung

Am 10. Oktober 2016 fegt Hurrikan Matthew mit Tod und Zerstörung über Haiti hinweg. Dank ihrer Präsenz vor Ort leistet die Heilsarmee Soforthilfe. [...]

Développement international - Jean Volet

Fragen zu Haiti

Haben Sie eine Frage zur Arbeit der Heilsarmee in Haiti? Füllen Sie das Formular aus und wir antworten darauf.

Haiti: Gestellte Fragen/Antworten

Wie viele Schulen unterstützt die Heilsarmee auf Haiti?

Frage von André C. aus Bern

Die Heilsarmee unterstützt auf Haiti insgesamt 48 Schulen und ermöglicht mehr als 10'000 Kindern den Zugang zu Bildung. 22 dieser Schulen werden durch Spendengelder finanziert.

Ich möchte gerne eine Heilsarmee-Patenschaft für eine Schule übernehmen. Ist dies auf Haiti möglich?

Frage von Sébastien G. aus Biel

Ja, Patenschaften für Schulen auf Haiti sind möglich. Dank ihrer Hilfe können Gebäude renoviert, die Löhne und Weiterbildungen der Lehrer bezahlt sowie das nötige Schulmaterial abgegeben werden.

 

 

 

 

 

Dame autrichienne dans sa cuisine

Österreich

„Jeder Mensch kann wohnen“

Mit der Mobilen Wohnbegleitung hilft die Heilsarmee in Wien Menschen beim Übergang in die eigene Wohnung. Seit fünf Jahren schliesst sie damit eine Lücke in der Wohnungslosenhilfe. Sie hat das im November gefeiert und ihre Zukunftspläne präsentiert. [...]

Österreich in Zahlen

  • Icone Poste

    1

    Korps (Gemeinde)

     
  • Icone Foyer de réinsertion

    5

    Soziale Einrichtungen

     
  • Icone employé

    57

    Angestellte

     

 

 

 

 

 

Groupe jeune Hongrie

Ungarn

Vom Stall zum Saal

Bessere Schulnoten, weniger häusliche Gewalt, weniger Kriminalität: Ein ungarisches Roma-Dorf verändert sich binnen kürzester Zeit, als die Heilsarmee dort ihre Arbeit aufnimmt. [...]

Ungarn in Zahlen

  • Icone Poste

    6

    Korps (Gemeinden)

     
  • Icone Foyer de réinsertion

    11

    Soziale Angebote

     
  • Icone employé

    116

    Angestellte

     

 

 

 

 

 

Photo infographie

Infografiken

Die Heilsarmee in Zahlen

Die Heilsarmee Schweiz in Zahlen

  • officiers

    3845

    Mitglieder

     
  • Employé suisse

    1985

    Angestellte

     
  • Epaulettes

    148

    Aktive Offiziere

     

  • Icone Poste

    56

    Korps (Gemeinden)

     
  • Icone Foyer de réinsertion

    36

    Soziale Einrichtungen

     

Zahlen und Organigramm 2016

Die Heilsarmee weltweit in Zahlen

  • Icone terre

    128

    Länder, in welchen die Heilsarmee präsent ist

     
  • Icone Poste

    14 389

    Korps (Gemeinden)

     
  • Icone social

    6490

    Soziale Einrichtungen

  • officiers

    1,68 Mio.

    Mitglieder

  • Employé suisse

    104 796

    Angestellte

  • Epaulettes

    16 068

    Aktive Offiziere

  • Icone tente

    253

    Katastrophen- und Nothilfe-Einrichtungen

  • Icone hopital

    355

    Spitäler und Kliniken

  • Icone ecole

    516

    Bildungsinstitutionen