Unterstützen Sie Menschen wie Urs.

In wenigen Schritten können Sie eine Spenden-Sammelaktion einrichten und zusammen mit Ihrer Familie, Ihren Freunden, Verwandten und Arbeitskollegen für die Heilsarmee Spenden sammeln. Sie ermöglichen uns damit, dass wir Menschen wie Urs von der kalten Strasse holen und Ihnen eine Perspektive für die Zukunft geben können. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

So geht es Urs heute

Gemäss seinem früheren Betreuer, Ruedi Odermatt (im Bild links), befindet sich Urs zum heutigen Zeitpunkt in Spanien bei seiner Lebensgefährtin und dem gemeinsamen Sohn. Die Beziehung zu seinem Sohn steht also wieder. Bevor er nach Spanien ging, lebte er eine Weile bei einem Kollegen.

Wie Odermatt schildert, geht es Urs auch psychisch viel besser - er pflegt Kontakte, beantwortet Fragen zuverlässig und macht weitere Schritte in ein selbstbestimmtes Leben. Da er inzwischen 60 geworden ist und sich vom Sozialamt lösen will, hat er seine BVG bezogen. Er überbrückt die finanzielle Knappheit mit Gelegenheitsjobs.

Auch ein autobiografisches Buch hat er begonnen zu schreiben, ist damit jedoch erst am Anfang.