Wohnen für Frauen Basel

Wohnen für Frauen mit Platz für 37 Frauen ab 18 Jahren ist ein kurz-, mittel- oder langfristig Angebot der Stadt Basel.

Nach Absprache mit der Bewohnerin oder mit zuweisenden Behörden ist eine Verwaltung des Taschengelds oder der Medikamentenausgabe möglich.

Frauen, die den Wunsch nach einer eigenen Wohnung haben, nehmen das Wohntraining, eine umfassende Beratung für die Wohnungssuche, in Anspruch.

Die Dienstleitungen beinhalten die Unterkunft in einem möblierten Zimmer, drei frisch zubereitete Mahlzeiten pro Tag, tägliche Reinigung aller gemeinsam genutzten Räume und sanitärer Anlagen, eine regelmässige Zimmerreinigung, wöchentliche Wäschebesorgung und Kleiderpflege und einen Internetanschluss.

Gemeinsam mit externen Fachpersonen und Behörden wird auf Wiedereingliederung und selbständiges Wohnen hin gearbeitet. Dies beinhaltet Hilfe bei der Arbeits- und Wohnungssuche, beim Umgang mit Behörden und bei der Erledigung administrativer Aufgaben. Das Basler Wohnhaus stützt sich auf eine über 100jährige Erfahrung und entwickelt ihre Professionalität fortlaufend.

Kontakt und Öffnungszeiten

  • Telefon
    +41 61 681 34 70
  • E-Mail
  • Adresse
    Alemannengasse 7
    4058 Basel
    CH
  • Montag
    8:00 - 17:00
  • Dienstag
    8:00 - 17:00
  • Mittwoch
    8:00 - 17:00
  • Donnerstag
    8:00 - 17:00
  • Freitag
    8:00 - 17:00
  • Samstag
    8:00 - 17:00
  • Sonntag
    8:00 - 17:00

  • Freiwillige Helfer

    Die Bewohnerinnen freuen sich über einen gemeinsamen Spaziergang, einen kostenlosen Haarschnitt, kleine Botengänge, Spiele oder vorgelesene Geschichten.

  • Familiäre Notsituation

    Für eine Mutter mit ihrem Kind besteht die Möglichkeit, in einem Studio mit Kochgelegenheitheit zu wohnen und dort ungestört ihrem eigenen Rhythmus zu folgen.

  • Zusammen Essen

    Auf gesundes und schön angerichtetes Essen wird Wert gelegt. Gemeinsame Mahlzeiten stillen nicht nur den Hunger, sondern stärken auch das Gefühl des Miteinanders.