Stellungnahme zum Vorwurf, Spenden auf Vorrat zu sammeln

Die Heilsarmee sammelt Spenden so, damit die Hilfe dort ankommt, wo sie benötigt wird: Bei den Ärmsten der Armen.

Die Konsumentenzeitschrift Saldo hat im Artikel „Hilfswerke sammeln Spenden auf Vorrat“ (9.11.16) einen kritischen Aspekt der Non Profit-Branche beleuchtet. Ein berechtigtes Vorgehen, der Spender hat ein Recht auf eine transparente Kommunikation zur Verwendung seiner Gaben. Die Heilsarmee tritt dafür ein, dass überall mit gleich langen Ellen gemessen wird.

Die Heilsarmee veröffentlicht ihre Jahresrechnung konsolidiert, das heisst inklusive finanzieller Verhältnisse ihrer rund 170 Standorte in der Schweiz. Der Vergleich mit Jahresrechnungen anderer Organisationen ist somit nur dann möglich, wenn diese alle ihre Schweizer Standorte konsolidieren, was im betreffenden Artikel und speziell in der Vergleichstabelle nicht der Fall ist. Die Heilsarmee ist der Meinung, dass für Vergleiche die identische Systematik zur Berechnung von Zahlen unabdingbar ist.

Die in der Tabelle des Artikels „Hilfswerke sammeln Spenden auf Vorrat“ deklarierten Reserven sind bei der Heilsarmee zu einem beträchtlichen Teil in Immobilien gebunden, und somit sicher und zweckmässig eingesetzt: in zentrale Anlaufstellen mit offenen Türen, in Säle mit gedeckten Tischen, in Badezimmer mit warmem Wasser, in Zimmer mit frisch bezogenen Betten und in Büros für tröstende Worte und hilfreiche Lebensberatung.

Die Heilsarmee investiert
Was ist der Kernauftrag der Heilsarmee? Sie hilft und bietet ihre Hilfe – finanziert durch Ihre Spende – an ihren Standorten in vielseitiger Art an, als Basis niederschwelliger Angebote für diejenigen, die durch
sämtliche staatlichen und sozialen Auffangnetze fallen, unabhängig von Hautfarbe, Nationalität oder Religion.

Ihre Spende kommt somit seit 134 Jahren direkt den Hilfsbedürftigen in der Schweiz zugute. Mit einem Aufwand für Administration, Fundraising und Werbung von 6,4 % des Betriebsergebnisses 2015 gehört die Heilsarmee ausserdem zu den Branchenbesten.

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie die Heilsarmee hilft? Im Jahresbericht 2015 finden Sie Informationen in Wort und Bild sowie zahlenmässig aufbereitet. Gerne sind wir bei zusätzlichen Fragen für Sie da.

Kontakt
Daniel Oester
Tel. +41 31 388 05 51daniel_oester@heilsarmee.ch

Internationales Leitbild der Heilsarmee
Die Heilsarmee ist eine internationale Bewegung und Teil der weltweiten christlichen Kirche. Ihre Botschaft gründet auf der Bibel. Ihr Dienst ist motiviert von der Liebe Gottes. Ihr Auftrag ist es, das Evangelium von Jesus Christus zu predigen und menschliche Not ohne Ansehen der Person zu lindern.

Author: Heilsarmee