Me­di­en­mit­tei­lung: Jah­res­be­richt 2015 „Bound­less“

Die Heilsarmee hilft Menschen in Not unbürokratisch und schnell – grenzenlos.

So lautet auch der Titel des Jahresberichts: Boundless. Unabhängig von Kultur, Religion oder Herkunft finden Menschen bei der Heilsarmee Zuflucht und Hilfe. Seit mehr als 150 Jahren.

Flüchtlinge in Booten, in Zeltlagern und vor meterhohen Zäunen – die Bilder haben uns 2015 bewegt: Hunderttausende Menschen brechen zu einer beschwerlichen Reise ins Unbekannte auf. Als Hilfswerk ist die Heilsarmee Schweiz, Österreich und Ungarn von der Flüchtlingsnot direkt betroffen. Ihr Wirkungsgebiet (Territorium) liegt mitten auf der inzwischen geschlossenen Balkanroute, von Budapest über Wien bis in die Schweiz. Ausserdem ist die Heilsarmee der grösste Partner des Kantons Bern in der Unterbringung und Begleitung von Flüchtlingen.

Fokusthema Flucht
Immer wieder öffnet die Heilsarmee Flüchtlingshilfe (HAF) 2015 in nur wenigen Tagen neue Unterkünfte für Flüchtlinge. Als die Kollektivunterkünfte voll sind, doch der Flüchtlingsstrom nicht abreisst, öffnen die Heilsarmee-Gemeinden (Korps) kurzerhand ihre Türen und nehmen Menschen auf. „Ohne Freiwillige wären wir chancenlos gewesen“, sagt Christine Aeschimann, die bei der HAF für die Verteilung der Flüchtlinge auf die Kollektivunterkünfte sorgt. Unzählige Freiwillige engagieren sich noch heute in Begegnungscafés, geben Deutschunterricht oder laden Flüchtlinge zu Spiel- und Sportaktivitäten ein.

Zur Heilsarmee
Bei einem Umsatz von rund 196 Millionen Franken leistet die Heilsarmee Not leidenden Menschen Hilfe: In Wohnheimen, Sozialberatungsstellen oder Arbeitsintegrationsprogrammen erfahren Betroffene unkomplizierte und professionelle Hilfe. Ob Kinderkrippen, begleitetes Wohnen oder Seelsorge, die vielfältige Art der Heilsarmee, Menschen zu unterstützen, ist einzigartig. Darüber berichtet der Jahresbericht 2015 in Bildern, Geschichten, Grafiken und Zahlen. 150 Jahre Heilsarmee: Sehen, hören und erleben Sie den Rückblick auf das Jubiläumsjahr online – auf jahresbericht.heilsarmee.ch ist das Jahr 2015 in Bildern, Infografiken und Videos zusammengefasst.

Herzlichen Dank
Die Heilsarmee dankt der Schweizer Bevölkerung mit Nachdruck für ihre Treue und ihre Grosszügigkeit: Die gesamten Erträge aus Geldsammelaktionen belaufen sich 2015 auf 28,3 Millionen Franken, was gegenüber dem Vorjahr ein Plus von 700 000 Franken (+ 2,5 %) bedeutet (ohne Erbschaften/Legate). Die administrativen Kosten bleiben mit 6,0 % der Gesamteinnahmen äusserst tief.

Kontakt
Philipp Steiner, Leiter Marketing & Kommunikation
Tel. +41 31 388 05 45, philipp_steiner@heilsarmee.ch

Daniel Oester, Führungsunterstützung M&K
Tel. +41 31 388 05 51, daniel_oester@heilsarmee.ch

Internationales Leitbild der Heilsarmee
Die Heilsarmee ist eine internationale Bewegung und Teil der weltweiten christlichen Kirche. Ihre Botschaft gründet auf der Bibel. Ihr Dienst ist motiviert von der Liebe Gottes. Ihr Auftrag ist es, das Evangelium von Jesus Christus zu predigen und menschliche Not ohne Ansehen der Person zu lindern.

Author: Heilsarmee
Image: Lin Geissler