Do

26

Feb

2015

Schnäppchen finden leicht gemacht

Spezialmärkte der Heilsarmee Brockis

Auch dieses Wochenende finden wieder Spezialmärkte der Heilsarmee Brockis statt. An diesen Orten werden Sie fündig:


28. Februar Basel Dreispitz Sakrale Literatur & Kunst
28. Februar Bern Frühling & Ostern
28. Februar Münchenbuchsee Frühling
28. Februar Wöschnau Antikes & Seltenes
28. Februar Altstätten Spielwaren
28. Februar Zürich Hardbrücke Sommerkleider

0 Kommentare

Mi

18

Feb

2015

Günstige Särge von der Heilsarmee

Arbeitslose Jugendliche fertigen in Norwegen Särge

Foto: Thor Henning Lerstad
Foto: Thor Henning Lerstad

Stellen Särge her, von links: Henrik Stjer, Abraham Figueiredo und Anette Nystad Hårberg.


Die Leiter der Entreprenørfabrikk, einem Programm für junge Arbeitslose in Lillehammer, Norwegen, dachten erst, die Idee eines Jugendlichen, billige Särge herzustellen sei nur ein Scherz, der Versuch, an einem Tabu zu rütteln. Doch nun strahlen sie vor Begeisterung.


Heute produzieren die Arbeitslosen Särge die bis zu 4000 Norwegische Kronen kosten(ca. 500 CHF). Die Heilsarmee will keine Konkurrenz für andere Sarghersteller sein, sondern mit den Jugendlichen etwas Nützliches und Hochwertiges fertigen und ihnen Freude an der Arbeit zu vermitteln.
Bereits zwei Bestattungsunternehmen haben die Särge ins Sortiment aufgenommen.
Wir stellen keine Särge für die Reichen her, sagen die Jugendlichen mit Stolz.


Das Projekt hat im ganzen Land für Gesprächsstoff gesorgt und so kann die Heilsarmee damit auch Fragen über Leben und Tod, Religionen und die Traditionen in verschiedenen Länder beantworten.
Quelle: NRK, Norwegen

1 Kommentare

Mi

18

Feb

2015

Jetzt Anmelden

Buchen Sie Ihr Wunschkonzert!

Nehmen Sie auch am Boundless Kongress in London teil um das 150 Jahr-Jubiläum der Internationalen Heilsarmee zu feiern?

Dann melden Sie sich für die Konzerte und Musicals während dem Boundless an, da es bereits ausverkaufte Anlässe gibt. Unter boundless2015.org/boundless/schedule ist zu sehen, welche tollen musikalischen Genüsse angeboten werden.

Noch buchbar sind zum Beispiel das Konzert der New York Staff Band oder des Pasadena Youth Chorus.

Zudem wird ein Kongress-Umzug auf der Mall (vor dem Buckingham Palace) organisiert, am Sonntag, 5. Juli 2015 um 15.30.


0 Kommentare

Di

03

Feb

2015

Flutkatastrophe in Malawi

Die Heilsarmee hilft

Die Heilsarmee engagiert sich für die Opfer der Flutkatastrophe in Malawi, indem sie vor Ort Hilfe leistet.

Die Flutkatastrophe in Malawi hat grosse Zerstörung hinterlassen. Momentan sind über 300 Personen tot oder werden vermisst. Oberst Moses Wandulu (Territorialleiter der Heilsarmee in Malawi) berichtet, dass die Flut Wohnhäuser, Essensvorräte und Felder hinweggefegt hat und Überlebende in totaler Armut zurücklässt. Mehr als Hunderttausend Menschen haben kein Dach über dem Kopf.

Zusammen mit der Regierung und anderen NGOs, arbeitet die Heilsarmee daran, die dringendsten Bedürfnisse der Menschen abzudecken. Es werden Mais, Erbsen und Bohnen verteilt um die Bevölkerung vor Hunger zu bewahren. Die Menschen erhalten ausserdem Moskitonetze, um sich vor Malariaansteckungen zu schützen, und warme Decken.

Moses Wandulu teilt mit, dass die Heilsarmee in Malawi selber hart von der Flutkatastrophe getroffen wurde. Mehrere Gebäude sind total zerstört. Die Mitarbeitenden in Osiyana (Ableger der Heilsarmee) Amos und Alice Zikatiwindu und ihre Familien haben die Flut überlebt, indem sie drei Tage und drei Nächte auf einem Baum ausharrten. Herr Wandulu und ein Katastrophenteam haben sie besucht und mit dem Nötigsten versorgt.

1 Kommentare

Mi

21

Jan

2015

Einheit der Christen

Gebet über Grenzen hinweg

Die Gebetswoche verbindet weltweit Christinnen und Christen über alle Grenzen von Konfessionen und Kulturen hinweg. Sie wird von der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in der Schweiz getragen, zu der auch die Heilsarmee gehört.

„Gib mir zu trinken" – der Bibelvers aus der Begegnung von Jesus mit einer Frau aus Samaria ist das Motto der diesjährigen Gebetswoche (Johannes 4,7). Der Text lehrt, wie wichtig es ist, die eigene Identität zu kennen und sich durch andere nicht bedroht zu fühlen.

 

Eine ökumenische Arbeitsgruppe aus Brasilien hat die Inhalte der Gebetswoche vorbereitet.

 

Die Heilsarmee legt Wert auf die ökumenische Arbeit. Kommissär Franz Boschung sagt dazu: „Ökumene ist der Wille der verschiedenen Kirchen respektsvoll auf einander zuzugehen und die zwischenkirchliche Zusammenarbeit zu fördern. Eine wichtige Aufgabe, ohne welche die Kirchen ihrer göttlichen Berufung, Zeugen der Liebe Gottes zu sein, nicht gerecht werden."

Webseite Gebetswoche

1 Kommentare

Mo

19

Jan

2015

Ab in den Schnee!

Skiferien für die ganze Familie

Foto: Ola Matsson
Foto: Ola Matsson

Skilager Adelboden

Hast du Lust auf ein Skilager mit der Heilsarmee? Möchtest du skifahren, boarden, schlitteln oder wandern? All dies und vieles mehr kannst du vom 14. bis zum 21. Februar mit uns erleben. Auch Andachten mit biblischen Inputs werden nicht zu kurz kommen. Für Kinder ab 8 Jahren wird eine ganztägige Skischule angeboten (im Lagerpreis inbegriffen).

 

Lagerkosten

  • Erwachsene 280.-
  • Kinder          240.-
  • Familienrabatt: Für das 2. Kind und jedes weitere 180.-

 

Ski-Abopreise und weitere Infos findest du unter salvy.ch

Mo

19

Jan

2015

Kampf dem Wasser 

Heilsarmee hilft in Mozambique.

Mehr als 70 Tote, Tausende obdachlos, rund 100‘000 Betroffene – dies die Folgen der Überschwemmungen in Mozambique, wo auch in den nächsten Tagen schwere Regenfälle erwartet werden. In der Provinz Zambezia ist der Fluss unüberquerbar, was gewisse Gebiete von der Hilfe abschneidet und ohne Strom. Die Heilsarmee unterstützt schon jetzt 4000 Menschen und ist daran, sie in staatliche Notlager zu überführen.


Oberst Daniel Moukoko, Leiter der Heilsarmee Mozambique, sagt dazu: „Die Menschen haben alle Habe verloren und brauchen in erster Linie Notunterkünfte, Nahrungsmittel, Decken und Matratzen. Um Krankheiten durch verseuchtes Wasser zu vermeiden müssen zudem die sanitären Bedingungen verbessert werden.“


IHQ
0 Kommentare

Fr

09

Jan

2015

Weltweite Gebetswoche

Heilsarmee Teil der Evangelischen Allianz.

Die internationale Gebetswoche vom 11. bis 18. Januar, an der sich die Heilsarmee beteiligt, bezeugt die Wichtigkeit des Gebets, insbesondere als sichtbare Manifestation der weniger sichtbaren geistlichen Einheit. Diese ist uns Christen als Gnadengabe geschenkt, weil Gott unser Vater und Jesus Christus unser alleiniger Retter ist. Die Gebetstreffen von Christen in der Schweiz, in Europa und der ganzen Welt stärken das Bewusstsein der Zusammengehörigkeit. Das Gebet ist einer der wichtigsten Pfeiler der weltweiten Evangelischen Allianz seit ihrer Gründung 1846.


Dieses Jahr ist das „Unser Vater“ Schwerpunkt der Gebetstreffen. Für die genauen Angaben nehmen Sie Kontakt mit der lokalen Heilsarmee auf oder Sie erkundigen sich online: www.allianzgebetswoche.ch

0 Kommentare

Fr

09

Jan

2015

Terroranschlag in Paris

Heilsarmee sendet Botschaft der Solidarität

Kommissärin Birgitte Brekke-Clifton, die Internationale Sekretärin für Europa der Heilsarmee am Internationalen Hauptquartier in London, hat an den Präsidenten von Frankreich geschrieben, um ihm im Namen der weltweiten Heilsarmee ihre Anteilnahme angesichts der Todesopfer bei dem Terroranschlag auf die Pariser Büros des Magazins Charlie Hebdo auszudrücken und den Präsidenten ihrer Gebete und Unterstützung bei der Bewältigung der Tragödie zu versichern.


Der Brief der Kommissärin an Präsident François Hollande wurde in französischer und englischer Ausfertigung versandt. Darin heisst es:
Ich schreibe Ihnen an diesem Tag der nationalen Trauer in Frankreich, um der Bestürzung und des Entsetzens der Heilsarmee über die gestrige tödliche Schiesserei in Paris Ausdruck zu verleihen. Unser Mitgefühl und unsere Anteilnahme gelten allen Betroffenen.


Seien Sie versichert, dass wir an alle von dieser Tragödie Betroffenen denken und für sie beten: die Opfer, Kollegen, Familien, Rettungskräfte und Regierungsvertreter. Ich bestätige Ihnen, dass Salutisten in ganz Frankreich heute an Gedenk- und Gebetsveranstaltungen teilnehmen und dass unsere Organisation bereitsteht, um bei Bedarf Unterstützung zu leisten.


Wir hoffen, dass Sie inmitten dieser Krise einen gewissen Trost und Frieden in dem Wissen finden, dass Salutisten in ganz Europa und weltweit für alle Beteiligten beten.


Ich schliesse mit dem Bibelwort aus Psalm 46,2: „Gott ist unsre Zuversicht und Stärke, eine Hilfe in den grossen Nöten, die uns getroffen haben.“


Gott gebe Ihnen in Ihrer Regierungsverantwortung Weisheit und Urteilsvermögen.
Gott segne Sie.


Bericht von IHQ Communications
Internationales Hauptquartier

0 Kommentare

Mo

05

Jan

2015

Vergangenheit und Zukunft

Neujahrsbotschaft von General Andre Cox.

Der Leiter der internationalen Heilsarmee, General André Cox, richtet seine Neujahrsbotschaft an die Heilsarmeemitglieder und Freunde weltweit.


Er erinnert daran, dass vor 150 Jahren William Booth eine Mission startete, die heute als Heilsarmee in über 125 Ländern am Werk ist. "Das Besondere daran ist", so der General, "dass wir uns niemals vorstellen können, was Gott durch jene Menschen bewirkt, die ihm gehorchen und voll vertrauen."
Im Juli dieses Jahres treffen sich Tausende Delegierte der Heilsarmee zum Jubiläumskongress „Boundless“ in London.


Der General erwähnt auch das Bibelleseprojekt, das die Einheit und Zusammengehörigkeit der Heilsarmee weltweit fördern soll.

0 Kommentare

Mo

15

Dez

2014

Begegnung mit dem Papst

General André Cox besucht Papst Franziskus in Rom

In einer ersten Privataudienz mit einem General der Heilsarmee bestätigt Papst Franziskus, dass das gemeinsame Zeugnis der Liebe für Gott und den Nächsten nicht durch theologische Unterschiede beeinträchtigt werden könne.

General Cox, der den Vatikan mit einer Delegation besucht hat, drückte dem Papst seinen Wunsch aus, praktische Wege zu finden, um einander gegenseitig zu unterstützen – sei dies auf dem Gebiet der sozialen Gerechtigkeit als auch bei der Arbeit unter den Armen. Beides sind Herzensanliegen sowohl der Katholiken wie der Salutisten. 


Ganzer Beitrag von Vatikan Radio


0 Kommentare

Do

11

Dez

2014

für alle etwas

Tipps fürs Wochenende

Bild: Henry Herkula, Flickr.com
Bild: Henry Herkula, Flickr.com

Samstag, 13. Dezember
Hochbetrieb in den Heilsarmee Brockis: Schauen Sie vorbei und profitieren Sie von den  Spezialverkäufen von Spielwaren, Geschenken  sowie Büchern & Bildern in den  Brockis Affoltern, Bern, Berner Oberland, Kriens, Olten, Wöschnau und Wila!


Weitere Infos: brocki.ch

 

Sonntag, 14. Dezember
Der Frauenchor der Heilsarmee Bern lädt ein zum gemeinsamen Konzert mit der Blaukreuzmusik:
Reformierte Kirche Spiegel, Bern, 17 Uhr.
Lassen Sie sich auf Weihnachten einstimmen!


Weitere Infos: heilsarmee-bern.ch

0 Kommentare

Fr

05

Dez

2014

Spital wird neu eröffnet

Die Heilsarmee hat in Simbabwe das Howard Hospital neu eröffnet. Die Zeremonie kennzeichnete den Abschluss von jahrelangen Arbeiten. Diese ermöglichen es dem Spital heute, seinen lebenswichtigen Dienst für die Leute der Chiweshe Region aufrechtzuerhalten.

Bild: Salvation Army IHQ
Bild: Salvation Army IHQ

Die Heilsarmee ist seit 1923 für die Bevölkerung in Chiweshe im Einsatz. Sie begann ihre dortige Arbeit – 80 Kilometer von der Hauptstadt Harare entfernt – mit dem Howard Institute, einer Schule. Das Bedürfnis nach medizinischer Versorgung zeigte sich immer deutlicher und dringender. Im September 1928 eröffnete die Heilsarmee das Spital; ein Jahr später kam das Ausbildungsprogramm für Fachpersonal dazu. Heute steht das Howard Hospital im Dienst von über 250‘000 Menschen.

 

Salvation Army IHQ

0 Kommentare

Do

04

Dez

2014

Für Menschen, die vom Glück verlassen wurden

 

Die Heilsarmee eröffnet ihre Weihnachtskampagne mit einem Fernseh-Spot. Er zeigt, dass niemand vor einem Schicksalsschlag gefeit ist. Für diese Menschen, die den Boden unter den Füssen verloren haben, ist die Heilsarmee da – jahrein, jahraus.

 

Die Heilsarmee Schweiz startet ihre Weihnachtskampagne mit ihrem preisgekrönten Fernseh-Spot. Dieser zeigt, wie unvermittelt das Leben eines jeden Menschen aus den Fugen geraten kann. Diesen Menschen in schwierigen Zeiten beizustehen – ganz besonders jetzt in der Weihnachtszeit –, sieht die Heilsarmee als ihren Auftrag. Der Fernseh-Spot läuft ab dem 4. Dezember auf den deutsch- und französischsprachigen Kanälen der Schweiz. Für die Printmedien, die die Aktion unterstützen möchten, stehen Füllerinserate zur Verfügung: heilsarmee.ch/fülleranzeigen.


Die Töpfe stehen bereit

Die Heilsarmee ist an 81 Orten in der Deutsch- und Westschweiz mit ihrer traditionellen Topfkollekte präsent. Philipp Steiner, Leiter Marketing und Kommunikation der Heilsarmee, sagt: „Die Topfkollekte ist weltweit nicht mehr aus den weihnachtlich geschmückten Strassen wegzudenken. Die Einnahmen fliessen in die lokale Soforthilfe.“ In der Schweiz engagieren sich hunderte von freiwilligen Helfern. Die Sänger und Musikanten bringen damit Weihnachtsstimmung in die Schweizer Städte und sammeln gleichzeitig Geld für Menschen in Not. Eine Übersicht mit den Daten und Orten der Kollekte findet sich auf heilsarmee.ch/für-menschen.


Zusätzlich richtet die Heilsarmee einen Aufruf an ihre regelmässigen Spender und Spenderinnen. Die Bevölkerung soll darin bestärkt werden, sich grosszügig gegenüber jenen zu zeigen, die am Rande der Gesellschaft stehen.


heilsarmee.ch/für-menschen


Kontakt

Philipp Steiner

Leiter Marketing und Kommunikation

+41 76 505 71 07

philipp_steiner@heilsarmee.ch

Download

Medienmitteilung vom 4. Dezember 2014
20141204_MM_Weihnachtskampagne_Heilsarme
Adobe Acrobat Dokument [49.8 KB]
Download
Bild Topfkollekte
Copyright: Rolf Messerli, Heilsarmee
Topfkollekte_Rolf_Messerli.jpg
JPG Bild [6.2 MB]
Download

Mo

01

Dez

2014

Weihnachtskulturen im Brockino

Ausstellung in Basel vom 2. bis 7. Dezember

Kennen Sie die Geschichte vom ersten Adventskalender? Oder wissen Sie wofür Stroh unter dem Tischtuch beim Weihnachtsessen gut sein soll? Wie feiert man die Geburt Jesu in anderen Teilen der Welt? Lassen Sie sich vom Brockino in Basel auf eine interkulturelle Rundschau mitnehmen, die Ihnen näherbringt, auf welch vielfältige Weise rund um die Welt Weihnachten gefeiert wird.

0 Kommentare

Do

26

Feb

2015

Schnäppchen finden leicht gemacht

Spezialmärkte der Heilsarmee Brockis

Auch dieses Wochenende finden wieder Spezialmärkte der Heilsarmee Brockis statt. An diesen Orten werden Sie fündig:


28. Februar Basel Dreispitz Sakrale Literatur & Kunst
28. Februar Bern Frühling & Ostern
28. Februar Münchenbuchsee Frühling
28. Februar Wöschnau Antikes & Seltenes
28. Februar Altstätten Spielwaren
28. Februar Zürich Hardbrücke Sommerkleider

0 Kommentare

Mi

18

Feb

2015

Günstige Särge von der Heilsarmee

Arbeitslose Jugendliche fertigen in Norwegen Särge

Foto: Thor Henning Lerstad
Foto: Thor Henning Lerstad

Stellen Särge her, von links: Henrik Stjer, Abraham Figueiredo und Anette Nystad Hårberg.


Die Leiter der Entreprenørfabrikk, einem Programm für junge Arbeitslose in Lillehammer, Norwegen, dachten erst, die Idee eines Jugendlichen, billige Särge herzustellen sei nur ein Scherz, der Versuch, an einem Tabu zu rütteln. Doch nun strahlen sie vor Begeisterung.


Heute produzieren die Arbeitslosen Särge die bis zu 4000 Norwegische Kronen kosten(ca. 500 CHF). Die Heilsarmee will keine Konkurrenz für andere Sarghersteller sein, sondern mit den Jugendlichen etwas Nützliches und Hochwertiges fertigen und ihnen Freude an der Arbeit zu vermitteln.
Bereits zwei Bestattungsunternehmen haben die Särge ins Sortiment aufgenommen.
Wir stellen keine Särge für die Reichen her, sagen die Jugendlichen mit Stolz.


Das Projekt hat im ganzen Land für Gesprächsstoff gesorgt und so kann die Heilsarmee damit auch Fragen über Leben und Tod, Religionen und die Traditionen in verschiedenen Länder beantworten.
Quelle: NRK, Norwegen

1 Kommentare

Mi

18

Feb

2015

Jetzt Anmelden

Buchen Sie Ihr Wunschkonzert!

Nehmen Sie auch am Boundless Kongress in London teil um das 150 Jahr-Jubiläum der Internationalen Heilsarmee zu feiern?

Dann melden Sie sich für die Konzerte und Musicals während dem Boundless an, da es bereits ausverkaufte Anlässe gibt. Unter boundless2015.org/boundless/schedule ist zu sehen, welche tollen musikalischen Genüsse angeboten werden.

Noch buchbar sind zum Beispiel das Konzert der New York Staff Band oder des Pasadena Youth Chorus.

Zudem wird ein Kongress-Umzug auf der Mall (vor dem Buckingham Palace) organisiert, am Sonntag, 5. Juli 2015 um 15.30.


0 Kommentare

Di

03

Feb

2015

Flutkatastrophe in Malawi

Die Heilsarmee hilft

Die Heilsarmee engagiert sich für die Opfer der Flutkatastrophe in Malawi, indem sie vor Ort Hilfe leistet.

Die Flutkatastrophe in Malawi hat grosse Zerstörung hinterlassen. Momentan sind über 300 Personen tot oder werden vermisst. Oberst Moses Wandulu (Territorialleiter der Heilsarmee in Malawi) berichtet, dass die Flut Wohnhäuser, Essensvorräte und Felder hinweggefegt hat und Überlebende in totaler Armut zurücklässt. Mehr als Hunderttausend Menschen haben kein Dach über dem Kopf.

Zusammen mit der Regierung und anderen NGOs, arbeitet die Heilsarmee daran, die dringendsten Bedürfnisse der Menschen abzudecken. Es werden Mais, Erbsen und Bohnen verteilt um die Bevölkerung vor Hunger zu bewahren. Die Menschen erhalten ausserdem Moskitonetze, um sich vor Malariaansteckungen zu schützen, und warme Decken.

Moses Wandulu teilt mit, dass die Heilsarmee in Malawi selber hart von der Flutkatastrophe getroffen wurde. Mehrere Gebäude sind total zerstört. Die Mitarbeitenden in Osiyana (Ableger der Heilsarmee) Amos und Alice Zikatiwindu und ihre Familien haben die Flut überlebt, indem sie drei Tage und drei Nächte auf einem Baum ausharrten. Herr Wandulu und ein Katastrophenteam haben sie besucht und mit dem Nötigsten versorgt.

1 Kommentare

Mi

21

Jan

2015

Einheit der Christen

Gebet über Grenzen hinweg

Die Gebetswoche verbindet weltweit Christinnen und Christen über alle Grenzen von Konfessionen und Kulturen hinweg. Sie wird von der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in der Schweiz getragen, zu der auch die Heilsarmee gehört.

„Gib mir zu trinken" – der Bibelvers aus der Begegnung von Jesus mit einer Frau aus Samaria ist das Motto der diesjährigen Gebetswoche (Johannes 4,7). Der Text lehrt, wie wichtig es ist, die eigene Identität zu kennen und sich durch andere nicht bedroht zu fühlen.

 

Eine ökumenische Arbeitsgruppe aus Brasilien hat die Inhalte der Gebetswoche vorbereitet.

 

Die Heilsarmee legt Wert auf die ökumenische Arbeit. Kommissär Franz Boschung sagt dazu: „Ökumene ist der Wille der verschiedenen Kirchen respektsvoll auf einander zuzugehen und die zwischenkirchliche Zusammenarbeit zu fördern. Eine wichtige Aufgabe, ohne welche die Kirchen ihrer göttlichen Berufung, Zeugen der Liebe Gottes zu sein, nicht gerecht werden."

Webseite Gebetswoche

1 Kommentare

Mo

19

Jan

2015

Ab in den Schnee!

Skiferien für die ganze Familie

Foto: Ola Matsson
Foto: Ola Matsson

Skilager Adelboden

Hast du Lust auf ein Skilager mit der Heilsarmee? Möchtest du skifahren, boarden, schlitteln oder wandern? All dies und vieles mehr kannst du vom 14. bis zum 21. Februar mit uns erleben. Auch Andachten mit biblischen Inputs werden nicht zu kurz kommen. Für Kinder ab 8 Jahren wird eine ganztägige Skischule angeboten (im Lagerpreis inbegriffen).

 

Lagerkosten

  • Erwachsene 280.-
  • Kinder          240.-
  • Familienrabatt: Für das 2. Kind und jedes weitere 180.-

 

Ski-Abopreise und weitere Infos findest du unter salvy.ch

Mo

19

Jan

2015

Kampf dem Wasser 

Heilsarmee hilft in Mozambique.

Mehr als 70 Tote, Tausende obdachlos, rund 100‘000 Betroffene – dies die Folgen der Überschwemmungen in Mozambique, wo auch in den nächsten Tagen schwere Regenfälle erwartet werden. In der Provinz Zambezia ist der Fluss unüberquerbar, was gewisse Gebiete von der Hilfe abschneidet und ohne Strom. Die Heilsarmee unterstützt schon jetzt 4000 Menschen und ist daran, sie in staatliche Notlager zu überführen.


Oberst Daniel Moukoko, Leiter der Heilsarmee Mozambique, sagt dazu: „Die Menschen haben alle Habe verloren und brauchen in erster Linie Notunterkünfte, Nahrungsmittel, Decken und Matratzen. Um Krankheiten durch verseuchtes Wasser zu vermeiden müssen zudem die sanitären Bedingungen verbessert werden.“


IHQ
0 Kommentare

Fr

09

Jan

2015

Weltweite Gebetswoche

Heilsarmee Teil der Evangelischen Allianz.

Die internationale Gebetswoche vom 11. bis 18. Januar, an der sich die Heilsarmee beteiligt, bezeugt die Wichtigkeit des Gebets, insbesondere als sichtbare Manifestation der weniger sichtbaren geistlichen Einheit. Diese ist uns Christen als Gnadengabe geschenkt, weil Gott unser Vater und Jesus Christus unser alleiniger Retter ist. Die Gebetstreffen von Christen in der Schweiz, in Europa und der ganzen Welt stärken das Bewusstsein der Zusammengehörigkeit. Das Gebet ist einer der wichtigsten Pfeiler der weltweiten Evangelischen Allianz seit ihrer Gründung 1846.


Dieses Jahr ist das „Unser Vater“ Schwerpunkt der Gebetstreffen. Für die genauen Angaben nehmen Sie Kontakt mit der lokalen Heilsarmee auf oder Sie erkundigen sich online: www.allianzgebetswoche.ch

0 Kommentare

Fr

09

Jan

2015

Terroranschlag in Paris

Heilsarmee sendet Botschaft der Solidarität

Kommissärin Birgitte Brekke-Clifton, die Internationale Sekretärin für Europa der Heilsarmee am Internationalen Hauptquartier in London, hat an den Präsidenten von Frankreich geschrieben, um ihm im Namen der weltweiten Heilsarmee ihre Anteilnahme angesichts der Todesopfer bei dem Terroranschlag auf die Pariser Büros des Magazins Charlie Hebdo auszudrücken und den Präsidenten ihrer Gebete und Unterstützung bei der Bewältigung der Tragödie zu versichern.


Der Brief der Kommissärin an Präsident François Hollande wurde in französischer und englischer Ausfertigung versandt. Darin heisst es:
Ich schreibe Ihnen an diesem Tag der nationalen Trauer in Frankreich, um der Bestürzung und des Entsetzens der Heilsarmee über die gestrige tödliche Schiesserei in Paris Ausdruck zu verleihen. Unser Mitgefühl und unsere Anteilnahme gelten allen Betroffenen.


Seien Sie versichert, dass wir an alle von dieser Tragödie Betroffenen denken und für sie beten: die Opfer, Kollegen, Familien, Rettungskräfte und Regierungsvertreter. Ich bestätige Ihnen, dass Salutisten in ganz Frankreich heute an Gedenk- und Gebetsveranstaltungen teilnehmen und dass unsere Organisation bereitsteht, um bei Bedarf Unterstützung zu leisten.


Wir hoffen, dass Sie inmitten dieser Krise einen gewissen Trost und Frieden in dem Wissen finden, dass Salutisten in ganz Europa und weltweit für alle Beteiligten beten.


Ich schliesse mit dem Bibelwort aus Psalm 46,2: „Gott ist unsre Zuversicht und Stärke, eine Hilfe in den grossen Nöten, die uns getroffen haben.“


Gott gebe Ihnen in Ihrer Regierungsverantwortung Weisheit und Urteilsvermögen.
Gott segne Sie.


Bericht von IHQ Communications
Internationales Hauptquartier

0 Kommentare

Mo

05

Jan

2015

Vergangenheit und Zukunft

Neujahrsbotschaft von General Andre Cox.

Der Leiter der internationalen Heilsarmee, General André Cox, richtet seine Neujahrsbotschaft an die Heilsarmeemitglieder und Freunde weltweit.


Er erinnert daran, dass vor 150 Jahren William Booth eine Mission startete, die heute als Heilsarmee in über 125 Ländern am Werk ist. "Das Besondere daran ist", so der General, "dass wir uns niemals vorstellen können, was Gott durch jene Menschen bewirkt, die ihm gehorchen und voll vertrauen."
Im Juli dieses Jahres treffen sich Tausende Delegierte der Heilsarmee zum Jubiläumskongress „Boundless“ in London.


Der General erwähnt auch das Bibelleseprojekt, das die Einheit und Zusammengehörigkeit der Heilsarmee weltweit fördern soll.

0 Kommentare

Mo

15

Dez

2014

Begegnung mit dem Papst

General André Cox besucht Papst Franziskus in Rom

In einer ersten Privataudienz mit einem General der Heilsarmee bestätigt Papst Franziskus, dass das gemeinsame Zeugnis der Liebe für Gott und den Nächsten nicht durch theologische Unterschiede beeinträchtigt werden könne.

General Cox, der den Vatikan mit einer Delegation besucht hat, drückte dem Papst seinen Wunsch aus, praktische Wege zu finden, um einander gegenseitig zu unterstützen – sei dies auf dem Gebiet der sozialen Gerechtigkeit als auch bei der Arbeit unter den Armen. Beides sind Herzensanliegen sowohl der Katholiken wie der Salutisten. 


Ganzer Beitrag von Vatikan Radio


0 Kommentare

Do

11

Dez

2014

für alle etwas

Tipps fürs Wochenende

Bild: Henry Herkula, Flickr.com
Bild: Henry Herkula, Flickr.com

Samstag, 13. Dezember
Hochbetrieb in den Heilsarmee Brockis: Schauen Sie vorbei und profitieren Sie von den  Spezialverkäufen von Spielwaren, Geschenken  sowie Büchern & Bildern in den  Brockis Affoltern, Bern, Berner Oberland, Kriens, Olten, Wöschnau und Wila!


Weitere Infos: brocki.ch

 

Sonntag, 14. Dezember
Der Frauenchor der Heilsarmee Bern lädt ein zum gemeinsamen Konzert mit der Blaukreuzmusik:
Reformierte Kirche Spiegel, Bern, 17 Uhr.
Lassen Sie sich auf Weihnachten einstimmen!


Weitere Infos: heilsarmee-bern.ch

0 Kommentare

Fr

05

Dez

2014

Spital wird neu eröffnet

Die Heilsarmee hat in Simbabwe das Howard Hospital neu eröffnet. Die Zeremonie kennzeichnete den Abschluss von jahrelangen Arbeiten. Diese ermöglichen es dem Spital heute, seinen lebenswichtigen Dienst für die Leute der Chiweshe Region aufrechtzuerhalten.

Bild: Salvation Army IHQ
Bild: Salvation Army IHQ

Die Heilsarmee ist seit 1923 für die Bevölkerung in Chiweshe im Einsatz. Sie begann ihre dortige Arbeit – 80 Kilometer von der Hauptstadt Harare entfernt – mit dem Howard Institute, einer Schule. Das Bedürfnis nach medizinischer Versorgung zeigte sich immer deutlicher und dringender. Im September 1928 eröffnete die Heilsarmee das Spital; ein Jahr später kam das Ausbildungsprogramm für Fachpersonal dazu. Heute steht das Howard Hospital im Dienst von über 250‘000 Menschen.

 

Salvation Army IHQ

0 Kommentare

Do

04

Dez

2014

Für Menschen, die vom Glück verlassen wurden

 

Die Heilsarmee eröffnet ihre Weihnachtskampagne mit einem Fernseh-Spot. Er zeigt, dass niemand vor einem Schicksalsschlag gefeit ist. Für diese Menschen, die den Boden unter den Füssen verloren haben, ist die Heilsarmee da – jahrein, jahraus.

 

Die Heilsarmee Schweiz startet ihre Weihnachtskampagne mit ihrem preisgekrönten Fernseh-Spot. Dieser zeigt, wie unvermittelt das Leben eines jeden Menschen aus den Fugen geraten kann. Diesen Menschen in schwierigen Zeiten beizustehen – ganz besonders jetzt in der Weihnachtszeit –, sieht die Heilsarmee als ihren Auftrag. Der Fernseh-Spot läuft ab dem 4. Dezember auf den deutsch- und französischsprachigen Kanälen der Schweiz. Für die Printmedien, die die Aktion unterstützen möchten, stehen Füllerinserate zur Verfügung: heilsarmee.ch/fülleranzeigen.


Die Töpfe stehen bereit

Die Heilsarmee ist an 81 Orten in der Deutsch- und Westschweiz mit ihrer traditionellen Topfkollekte präsent. Philipp Steiner, Leiter Marketing und Kommunikation der Heilsarmee, sagt: „Die Topfkollekte ist weltweit nicht mehr aus den weihnachtlich geschmückten Strassen wegzudenken. Die Einnahmen fliessen in die lokale Soforthilfe.“ In der Schweiz engagieren sich hunderte von freiwilligen Helfern. Die Sänger und Musikanten bringen damit Weihnachtsstimmung in die Schweizer Städte und sammeln gleichzeitig Geld für Menschen in Not. Eine Übersicht mit den Daten und Orten der Kollekte findet sich auf heilsarmee.ch/für-menschen.


Zusätzlich richtet die Heilsarmee einen Aufruf an ihre regelmässigen Spender und Spenderinnen. Die Bevölkerung soll darin bestärkt werden, sich grosszügig gegenüber jenen zu zeigen, die am Rande der Gesellschaft stehen.


heilsarmee.ch/für-menschen


Kontakt

Philipp Steiner

Leiter Marketing und Kommunikation

+41 76 505 71 07

philipp_steiner@heilsarmee.ch

Download

Medienmitteilung vom 4. Dezember 2014
20141204_MM_Weihnachtskampagne_Heilsarme
Adobe Acrobat Dokument [49.8 KB]
Download
Bild Topfkollekte
Copyright: Rolf Messerli, Heilsarmee
Topfkollekte_Rolf_Messerli.jpg
JPG Bild [6.2 MB]
Download

Mo

01

Dez

2014

Weihnachtskulturen im Brockino

Ausstellung in Basel vom 2. bis 7. Dezember

Kennen Sie die Geschichte vom ersten Adventskalender? Oder wissen Sie wofür Stroh unter dem Tischtuch beim Weihnachtsessen gut sein soll? Wie feiert man die Geburt Jesu in anderen Teilen der Welt? Lassen Sie sich vom Brockino in Basel auf eine interkulturelle Rundschau mitnehmen, die Ihnen näherbringt, auf welch vielfältige Weise rund um die Welt Weihnachten gefeiert wird.

0 Kommentare

Archiv 2014          

 

Archiv 2013         

 

Archiv 2012

Archiv 2011

<<Direktspende>>

 

 

 

 

 

 

 

 

 

backup content

DE | FR | EN
Heilsarmee Schweiz | Hauptquartier | Laupenstrasse 5 | Postfach 6575 | 3001 Bern
Telefon 031 388 05 91 | Fax 031 382 05 91 | E-Mail