Wohnen bei der Heilsarmee

Ob Sie obdachlos sind und kurzfristig ein Zimmer brauchen, oder ob Sie aufgrund persönlicher Probleme an einer längerfristige Aufnahme interessiert sind: Die Heilsarmee hat für jeden und jede das passende Angebot.

Notunterkünfte

Sind Sie obdachlos? Haben Sie den letzten Zug verpasst? Wurden Sie ausgeraubt? Übernachten Sie in einer Notunterkunft der Heilsarmee.

Die Passantenheime und Notschlafstellen der Heilsarmee bieten erwachsenen Frauen und Männern, die ohne Unterkunft sind oder aufgrund von sozialen, persönlichen oder Beziehungsproblemen ihre Wohnung vorübergehend verlassen mussten, eine spontane und niederschwellige Übernachtungsmöglichkeit sowie praktische und unbürokratische Hilfestellungen.

Das Angebot beinhaltet nebst der Übernachtung auch eine einfache Betreuung oder soziale Beratung. Damit begegnet die Heilsarmee der aktuen Obdachnot und klärt die persönliche Situation . Das Mindestangebot umfasst eine Übernachtung mit Frühstück. Notschlafstellen und Passantenheime sind in der Regel tagsüber geschlossen.

Für Menschen, die sich in einer schwierigen Lebenssituationen befinden, stellen einige Korps der Heilsarmee Sozial-, Not- und Übergangszimmer oder Familienwohnungen zur Verfügung, die mit oder ohne Betreuung sein können. Manche dieser Wohngelegenheiten sind online ausgewiesen, andere geben die Korps auf Anfrage bekannt. Eine Lösung lässt sich in den meisten Fällen finden..

An diesen Orten bieten wir Notunterkünfte

An diesen Orten bieten wir Notunterkünfte

Sind Sie obdachlos? Haben Sie den letzten Zug verpasst? Wurden Sie ausgeraubt? Übernachten Sie in einer Notunterkunft der Heilsarmee.

Langfristige Unterkünfte

Für Menschen jeden Alters sind die Wohnheime der Heilsarmee ein langfristiges Zuhause mit verbindlichem und familiärem Charakter.

In ihren Wohnheimen beherbergt und betreut die Heilsarmee Menschen jeden Alters. Hier finden Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren einen von Professionalität, Respekt und Empathie geprägten Rahmen, welcher ermöglicht, sich sicher zu fühlen und zu entfalten. Die Heilsarmee beherbergt und betreut Menschen mit sozialen, familiären, körperlichen oder psychischen Problemen ganzheitlich und ohne Ansehen der Person.

Die Betreuung ist individuell und nutzt die persönlichen Ressourcen des einzelnen Bewohners, welche es zu erhalten und zu fördern gilt. Die Lebensweise in den Wohnheimen orientiert sich an den Werten des christlichen Glaubens.

  • Wohnen für Kinder und Jugendliche

    Bei Schwierigkeiten in der Familie sind Kinder oft Gefahren ausgesetzt. Die Heilsarmee bietet Kindern und Jugendlichen Schutz.

  • Wohnen für Erwachsene

    Die Heilsarmee betreibt Heime, in denen Männer und Frauen eine Begleitung finden, die Rücksicht nimmt auf die Person in ihrer Ganzheit.

  • Wohnen für Senioren

    In den Altersheimen der Heilsarmee wohnen ältere Menschen, die nicht mehr im gewohnten Zuhause leben wollen oder können.

  • Wohnen und arbeiten

    Die Heilsarmee betreibt schweizweit Heime für Menschen, die aus verschiedenen Gründen auf einen Wohn- und Arbeitsplatz angewiesen sind.

  • Begleitetes Wohnen

    Die Heilsarmee bietet Einzelpersonen, Paaren oder Familien mit nur ungenügender Wohnkompetenz eine individuell fördernde Wohnbegleitung an.

Unsere Wohnheime

Für Menschen jeden Alters sind die Wohnheime der Heilsarmee ein langfristiges Zuhause mit verbindlichem und familiärem Charakter.