Personensuchdienst

Die Heilsarmee sucht auf Anfrage seit über 125 Jahren in über 100 Ländern nach vermissten Familienangehörigen.

Arbeitsweise

Der Personensuchdienst der Heilsarmee Schweiz ist für Suchende gratis und wird mit Spendengeldern finanziert.

Sobald bei uns eine Suchanfrage eingeht, stellen wir Ihnen einen Informations- und Fragebogen mit Angaben zur vermissten Person zu, den Sie an uns zurücksenden. Während des Suchprozesses, der nun beginnt, bleiben wir Ihre Ansprechperson - bei administrativen Aufgaben sowie auch dann, wenn die Suche Emotionen oder Fragen ausgelöst hat, die Sie besprechen möchten.

Wenn wir die vermisste Person gefunden haben, geben wir Ihnen die Adresse erst dann bekannt, wenn die gefundene Person dazu einwilligt. Ist diese (noch) nicht dazu bereit, so besteht die Möglichkeit, dass Sie ihr via unseren Dienst einen Brief zukommen lassen. Dies hat schon manche Tür geöffnet.

Manchmal ist die gefundene Person selbst dann nicht bereit, ihre Adresse herauszugeben. Dafür gibt es ganz verschiedene Gründe, die wir respektieren. Die suchende Person erfährt in so einem Falle nur, dass die gesuchte Person nicht bereit ist, ihre Adresse herauszugeben.

  • Wo wird gesucht?

    Nebst der Suche nach Vermissten in der Schweiz arbeitet der Suchdienst vorwiegend mit den Heilsarmee-Suchdiensten in Mitteleuropa, Australien, Grossbritannien, den USA und Kanada zusammen.

  • Wer wird gesucht?

    Gesucht werden nur Familienangehörige wie Vater, Mutter, Sohn, Tochter, Onkel, Tante, Cousin oder Cousine und nach Absprache auch nahestehende Personen.

  • Wer wird nicht gesucht?

    Freunde, Ex-Partner, Schuldner, Kinder unter 18 Jahren werden nicht gesucht, und auch nicht Personen im Balkan und in islamischen Ländern, wo es keine Heilsarmee gibt.

Umhertreibendes Boot

Suchen Sie nach Familienangehörigen?

Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen wollen, bestehen die folgenden Möglichkeiten:

Telefonisch
Montag und Mittwoch während der Bürozeiten:
+41 31 388 05 94

Schriftlich
Stiftung Heilsarmee Schweiz
Personensuchdienst
Laupenstrasse 5
3001 Bern

Mit dem nachstehenden Kontaktformular können Sie direkt einen Suchauftrag aufgeben.

Nach vermissten Flüchtlingen suchen

Einige der nationalen Rotkreuz Organisationen in Europa haben auf einer eigens dafür eingerichteten Website mehr als 1900 Photos von Menschen publiziert, die ein Familienmitglied vermissen. Suchende können ein Foto hochladen und Vermisste können nachforschen, ob nach ihnen gesucht wird.

Für den Suchdienst spenden

Der Suchdienst der Heilsarmee Schweiz ist für Betroffene gratis und wird mit Spenden finanziert. 

Vielen Dank, dass Sie unsere Arbeit mit einer Spende unterstützen.