Internationale Entwicklung

Über die Stabstelle Internationale Entwicklung setzt die Heilsarmee Schweiz auf der ganzen Welt nachhaltige Entwicklungsprojekte um.

Die Heilsarmee Schweiz engagiert sich weltweit

Sie fördert die Gesundheitsversorgung der Ärmsten indem sie in vielen Ländern Gesundheitszentren betreibt und wichtige Aufklärungs- und Präventionsarbeit leistet. Sie setzt sich für Bildung für alle ein und betreibt weltweit zahlreiche Schulen, Kindergärten und Kindertagesstätten. Daneben bietet sie Alphabetisierungskurse für Erwachsene an und schafft durch Landwirtschafts- und Handwerkskurse, technische Grundausbildungen und praktische Unterstützung in Form von Mikrokrediten, Saatgut und Nutztieren neue Lebensgrundlagen.

Zu den Kernkompetenzen der Heilsarmee gehört seit jeher die Beratung von Menschen in schwierigen Lebenslagen. Weltweit klärt sie Menschen über ihre Rechte auf, begleitet sie beim Gang auf Ämter und unterstützt sie dabei, zu ihren Rechten zu kommen. Auch im Katastrophenfall – egal ob Erdbeben, Wirbelsturm, Überschwemmung oder Dürre – engagiert sie sich an vorderster Front. Nach der Katastrophe arbeitet sie Wiederaufbauprojekte aus, damit Menschen zurück ins Leben finden. Und sie kämpft für Nahrung und sauberes Trinkwasser für alle

  • Die Heilsarmee Entwicklungshilfe in Zahlen

    Projekthilfe weltweit: CHF 2 517 000

    Im vergangenen Jahr belief sich die Entwicklungshilfe der Heilsarmee Schweiz weltweit auf rund 2,5 Mio. CHF.