Über die Heilsarmee

Weltweit ist die Heilsarmee in 128 Ländern vertreten, ihr internationaler Sitz ist in London. Leiter ist General André Cox. Die Heilsarmee Schweiz gibt es seit 1882. Sie bildet mit Österreich und Ungarn ein gemeinsames Territorium.

Woran wir glauben

Alles, was die Heilsarmee tut, ist im Glauben verankert. Das Vertrauen der Heilsarmee in einen liebenden und fürsorglichen Gott zeigt sich in ihrer Liebe für die Menschheit und ihrer praktischen Antwort auf menschliche Not.

Leitbild der Heilsarmee Schweiz

Die Heilsarmee ist eine internationale Bewegung und Teil der weltweiten christlichen Kirche. 

Ihre Botschaft gründet auf der Bibel. Ihr Dienst ist motiviert von der Liebe Gottes. 

Ihr Auftrag ist es, das Evangelium von Jesus Christus zu predigen und menschliche Not ohne Ansehen der Person zu lindern. 

Internationale Vision

Internationale Vision der Heilsarmee

Eine Armee

Wir sehen eine von Gott ins Leben gerufene, vom Geist erfüllte Armee für das 21. Jahrhundert. Von unserer Berufung überzeugt gehen wir gemeinsam vorwärts.

Ein Auftrag

In dieser Welt von Verletzten, Gebrochenen, Einsamen, Enteigneten, Verlorenen tun wir alles, um sie in Liebe zu erreichen.

Eine Botschaft

Die verändernde Botschaft von Jesus, die Freiheit, Frieden und Leben bringt.

 

Kontakt & Standorte

Heilsarmee Territoriales Hauptquartier
Schweiz, Österreich & Ungarn
Laupenstrasse 5
Postfach
3001 Bern
Tel. +41 (0)31 388 05 91
E-Mail

Pressebereich

Die Heilsarmee stellt Medienschaffenden Pressebilder, Medienmitteilungen, Positionspapiere und Infos über ihre Aktivitäten zur Verfügung.

Jahresbericht

Sehen, hören und erleben Sie den Rückblick auf das letzte Geschäftsjahr online.

Organigramm

Die Heilsarmee wurde nach Vorbild militärischer Strukturen organisiert. Managementpositionen sind daher auch in militärischen Rängen ausgedrückt.

Stiftungsrat

Der Stiftungsrat ist die oberste Exekutive der Heilsarmee Schweiz. Ihm gehören der Territorialleiter, ein Vertreter der Internationalen Heilsarmee und sieben weitere Personen an, die über gute Branchenkenntnisse verfügen. Aufgabe des Stiftungsrats ist es, über die strategische Ausrichtung der Heilsarmee Schweiz zu entscheiden. Der Rat beschliesst die Aufnahme oder Aufgabe von Tätigkeitsbereichen, übt Kontrolle in allen Belangen aus und ist für die Corporate Governance zuständig. Die Mitglieder werden auf Antrag des Stiftungsrats durch den General der Heilsarmee ernannt und tagen mindestens viermal jährlich. 

Mitglieder des Stiftungsrats

  • Massimo Paone (Präsident)
  • Brigitte Brekke
  • Markus Christen
  • Peter Dubach
  • Matthias Fuhrer
  • Thierry Pittet
  • Mariette Streiff
  • Markus Walzer

Direktion

Die Direktion ist für die operative Führung verantwortlich. Sie stellt sicher, dass die finanziellen und personellen Ressourcen effizient geplant und eingesetzt werden, erarbeitet Strategien und Unternehmensrichtlinien zuhanden des Stiftungsrats und setzt dessen Beschlüsse um.

Geschichte

Die Heilsarmee entsteht zur Zeit der industriellen Revolution in den Armenvierteln in Ost-London. Gründer ist der Engländer William Booth (*1829-1912), ursprünglich methodistischer Prediger. Mit seiner Frau Catherine erkennt er, dass Menschen in sozialem Elend nicht mehr in die Kirche gehen. Deshalb geht Booth als Prediger und Helfer zu ihnen. Sein Grundsatz: sowohl die seelische als auch die materielle Not der Menschen lindern.

Die als „Christliche Mission Ost-Londons“ bekannte Bewegung nimmt 1878 den Namen Heilsarmee an. Sie verbreitet sich schnell. In der Schweiz beginnen Heilsarmeeversammlungen im Jahre 1882. Die Bewegung trifft dort auf grossen Widerstand, wird anfangs in manchen Kantonen verboten. Schliesslich überzeugt die Heilsarmee mit ihren Werken.

Jobs

Die Heilsarmee ist eine der grössten NPO der Schweiz. Sie sucht daher ständig gut ausgebildete, engagierte und motivierte Menschen, welche mithelfen, den einzigartigen Auftrag der Heilsarmee zu erfüllen. Schweizweit beschäftigt sie rund 1800 Mitarbeitende in den verschiedensten Branchen und Berufen.

Der Lebenshintergrund ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist so unterschiedlich wie deren individuelle Persönlichkeit. Die Motivation für ihren täglich engagierten Einsatz finden sie einerseits in ihrer christlichen Glaubenshaltung, andererseits im Wunsch für eine sinnstiftende Tätigkeit im sozialen Bereich – oder in beidem zusammen. Die Heilsarmee bietet ihren Mitarbeitenden eine unverwechselbare Unternehmenskultur und achtet darauf, dass neue Mitarbeitende zu Werten und zur Kultur des Unternehmens passen.

Uniformen sind ein untrennbarer Teil der 150-jährigen Geschichte der Heilsarmee und eines ihrer globalen Erkennungsmerkmale. In der Schweiz sind 80% der Angestellten nicht Mitglied der Heilsarmee als Kirche. Sie tragen keine Uniform. Für sie ist die Heilsarmee eine normale Arbeitgeberin wie andere.